SO KLAPPT ES MIT DER ABFUHR

Wichtige Hinweise zur Abfallsammlung im Landkreis Aurich

Damit die Abfuhr reibungslos vonstattengehen kann, müssen folgende Vorgaben eingehalten werden:

  • Die Abfalltonnen müssen am Abfuhrtag bis 6:30 Uhr zur Entleerung bereitstehen.
  • Die Abfalltonnen dürfen nur so befüllt werden, dass der Deckel problemlos schließt.
  • Die Abfälle sind so zu sortieren, wie in der Sortieranleitung vorgegeben.
  • Der Tonneninhalt darf nicht zusammen gepresst werden und sperrige Sachen müssen so zerkleinert werden, dass die Tonne beim Kippen vollständig entleert wird.
  • Zusammengesackter oder anhaftender Abfall muss vor der Leerung so gelockert werden, dass der Tonneninhalt vollständig herausfallen kann.
  • Die Deckelöffnung der Abfalltonnen muss zur Straßenmitte zeigen.
  • Dabei darf die Tonne maximal 2 m Abstand zum Fahrbahnrand haben und muss auf der dafür festgelegten Straßenseite stehen.
  • Das Gesamtgewicht von 60 kg bei 120-l-Tonnen und 110 kg bei 240-l-Tonnen darf nicht überschritten werden, da die Tonnen beim Kippen sonst beschädigt werden.
  • Eine Entleerung erfolgt nur mit gültigem Tonnenchip.

BAUSTELLEN

Bei Baumaßnahmen im Straßenbereich sind die Abfalltonnen an die nächste, von uns befahrbare Straße zu stellen.

WINTERPROBLEME

Winter stellen – auch in Ostfriesland – für die Abfallentsorgung eine besondere Herausforderung dar. Unsere aktuellen Infokästen auf der Startseite informieren Sie über jahreszeitliche Bedingungen, die die Abfuhr betreffen. Beachten Sie jedoch, dass Schnee und Glatteis in Ausnahmefällen dazu führen können, dass die Abfuhr nur eingeschränkt oder gar nicht möglich ist.

 

FRAGEN? WIR SIND FÜR SIE DA!

Das Team der Abfallberatung beantwortet gern Ihre Fragen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN



AN- / ABMELDUNG ABFALLABFUHR



ABFALL-APP